NIBO 2/Initializer2 Software: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Nibo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(15 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Für die anfängliche Inbetriebnahme des Roboters steht eine Initialisierungs-Software (hex-File) zur Verfügung, mit der der [[Infrarotcontroller-Firmware|IR-Controller]] und der [[Motorcontroller-Firmware|Motorcontroller]] programmiert werden können. Um das Update durchzuführen, wird die aktuelle Version der Initialisierungssoftware mittels ISP auf den ATmega128 aufgespielt.  
+
Im Auslieferungszustand ist der ATmega88 (COPRO) noch nicht programmiert. Der ATmega128 hingegen ist bereits mit der Initializer2 - Software programmiert. Bei der ersten Inbetriebnahme überträgt der Initializer2 die passende Firmware auf den ATmega88. Die COPRO-Firmware gehört jeweils zu einer bestimmten NiboLib Version. Deshalb befindet sich das passende initializer2.hex - File in der NiboLib im <code>hex/</code> Verzeichnis.
  
Zum automatischen Updaten des MotCo wird Jumper JP1 geschlossen und Jumper JP2 geöffnet. Nach dem Drücken des Reset-Tasters beginnt dann die Überprüfung und Programmierung (Status-LEDs rot). Ist die Programmierung abgeschlossen, leuchten die Status-LEDs grün.
+
==COPRO Firmware Update==
 +
[[image:COPRO_Update.jpg|thumb|COPRO Update]]
 +
[[image:COPRO_Update2.jpg|thumb|COPRO Update]]
 +
Um die Firmware des COPRO ([[ATmega88]]) zu aktualisieren muss zunächst die aktuelle Version
 +
der Initializer2-Software auf den [[ATmega128]] des [[NIBO 2]] übertragen werden.
  
Zum automatischen Updaten des IRCo wird Jumper JP1 geöffnet und Jumper JP2 geschlossen. Nach dem Drücken des Reset-Tasters beginnt dann die Überprüfung und Programmierung (Status-LEDs rot). Die Programmierung ist abgeschlossen, wenn die Status-LEDs grün leuchten.
+
Danach wird der Roboter erst einmal ausgeschaltet, der Jumper JP1 (direkt
 +
neben dem Funktionstaster S3) wird gesteckt und der Jumper JP2 (vor der
 +
linken OMS-Platine) wird abgezogen.
  
Sollte sich schon die aktuelle Version auf dem jeweiligen Controller befinden, blinken die LEDs rot (3*kurz, Pause, ...).
+
Der Roboter wird nun wieder eingeschaltet und gleichzeitig wird der
 +
Funktionstaster S3 für 3 Sekunden gedrückt (die Status-LEDs zeigen nun den
 +
Status des Boot-Vorgangs an). Nach ca. 3 Sekunden sollten die LEDs auf der
 +
linken Seite rot leuchten. Die Firmware wird jetzt automatisch auf den
 +
COPRO übertragen:
  
Die Software beinhaltet neben der Firmware für MOTCo und IRCo auch einen Funktionstest:
+
Anschließend blinken die Status-LEDs entweder grün nach erfolgreicher
Wenn keiner der beiden Jumper gesteckt ist, wird ein Blinktest durchgeführt:
+
Programmierung oder rot, falls ein Problem aufgetreten ist.
Nach dem Einschalten leuchten alle LEDs kurz orange auf. Danach wiederholt sich folgendes Muster:
 
* Die LEDs leuchten im Uhrzeigersinn nacheinander rot auf.
 
* Die LEDs leuchten im Uhrzeigersinn nacheinander grün auf.
 
* Die weißen Scheinwerfer-LEDs leuchten kurz auf.
 
  
Wenn beide Jumper gesteckt sind, werden alle Komponenten getestet:
+
==Links==
* Der Roboter sollte sich in ca. 6 Sekunden einmal im Uhrzeigersinn um seine mittlere Hochachse drehen.
+
* [http://www.sourceforge.net/projects/nibo/ Nibo Library] - Projektseite zur Nibo Library, die Bibliothek enthält die Datei initializer2.hex
* Die mehrfarbigen Status-LEDs zeigen die Freiräume an (rot: besetzt, aus: mittel, grün: frei)
 
* Die weißen LEDs leuchten, wenn der Roboter an allen Bodensensoren keinen Bodenkontakt hat.
 
* Folgende Werte werden auf dem Display angezeigt:
 
** Batteriespannung
 
** Odometrie-Ticks rechts
 
** Odometrie-Ticks links
 
** Die fünf IR-Distanzmessungen
 
** Werte von Abgrund- und Liniensensoren
 
** Empfangener RC5-Code
 
  
 
[[Category:Software]]
 
[[Category:Software]]
[[Category:Nibo2]]
+
[[Category:NIBO 2]]

Aktuelle Version vom 30. März 2010, 11:46 Uhr

Im Auslieferungszustand ist der ATmega88 (COPRO) noch nicht programmiert. Der ATmega128 hingegen ist bereits mit der Initializer2 - Software programmiert. Bei der ersten Inbetriebnahme überträgt der Initializer2 die passende Firmware auf den ATmega88. Die COPRO-Firmware gehört jeweils zu einer bestimmten NiboLib Version. Deshalb befindet sich das passende initializer2.hex - File in der NiboLib im hex/ Verzeichnis.

COPRO Firmware Update

COPRO Update
COPRO Update

Um die Firmware des COPRO (ATmega88) zu aktualisieren muss zunächst die aktuelle Version der Initializer2-Software auf den ATmega128 des NIBO 2 übertragen werden.

Danach wird der Roboter erst einmal ausgeschaltet, der Jumper JP1 (direkt neben dem Funktionstaster S3) wird gesteckt und der Jumper JP2 (vor der linken OMS-Platine) wird abgezogen.

Der Roboter wird nun wieder eingeschaltet und gleichzeitig wird der Funktionstaster S3 für 3 Sekunden gedrückt (die Status-LEDs zeigen nun den Status des Boot-Vorgangs an). Nach ca. 3 Sekunden sollten die LEDs auf der linken Seite rot leuchten. Die Firmware wird jetzt automatisch auf den COPRO übertragen:

Anschließend blinken die Status-LEDs entweder grün nach erfolgreicher Programmierung oder rot, falls ein Problem aufgetreten ist.

Links

  • Nibo Library - Projektseite zur Nibo Library, die Bibliothek enthält die Datei initializer2.hex